Preisklasse: Von bis

Luxuspenthouse im Stadtpalais nächst Staatsoper

Bösendorferstraße 7, 1010 Wien, Österreich
€7.502.000,00

Beschreibung

Das Penthouse über drei Ebenen wurde in einem Innenstadtpalais mit reich gegliederter Fassade errichtet.

Im Zuge des Dachausbaues wurden auch umfassende Renovierungen an der Fassade sowie im Stiegenhaus durchgeführt und eine hauseigene Garage mit Hebebühne errichtet.

Besonders hervorzuheben sind die großflächigen Panoramaverglasungen, welche einen unverbaubaren Fernblick auf den Karlsplatz und die Stadt gewähren. Weiters wurde viel Wert auf die Anordnung von Lufträumen und Terrassen gelegt, welche durch ihre Anordnung in den täglichen Wohnbedarf eingegliedert wurden.

 

Lage

Die Lage hinter dem Kärntnerring ist schlichtweg hervorragend und als eine der besten Lagen der Innenstadt zu bezeichnen.

In unmittelbarer Nähe befinden sich weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie Staatsoper, Stephansdom, Hofburg, Karlskirche, Albertina uvm.

Die Luxuseinkaufsmeile Kärntnerstraße – Graben – Kohlmarkt laden zum Flanieren und Shoppen ein. Auch kulinarische Highlights – wie zB. Do & Co , Plachutta, Steirereck – werden ganz in der Nähe geboten.

Ob das berühmte Neujahrskonzert im Musikverein, der Wiener Opernball in der Staatsoper oder eines der bekannten Museen – alles ist bequem und fußläufig erreichbar.

 

Ausstattung

Die Ausstattung und Technik der Penthousewohnung bietet höchsten Wohnkomfort mit allen Raffinessen:

– eigener Swimmingpool auf der Dachterrasse
– wohnungsinterner Lift
– Raumhöhe in Teilbereichen über 7 m
– Fußbodenheizung und Deckenkühlung mittels energiesparender Wärmepumpe
– hauseigener Garagenplatz

Die Wohnung wurde wie folgt konzipiert:
– 3 Schlafzimmer jeweils mit angeschlossenem Bad und direkt angeschlossener Garderobe
– 154 m² Terrassen auf 3 Ebenen
– über eine großzügig angelegte Treppe gelangen Sie vom unteren Eingangsbereich in die obere 85 m² große Wohn-Essebene mit Kaminanschluss und direkt begehbaren Terrassen
welche vollkommen windgeschützt über eine Panoramaverglasung einen schönen Ausblick bis hin zur Karlskirche bietet
– Ein Zimmer wurde als Panikraum mit Notstromversorgung ausgeführt

Sonstiges

Das Palais wurde 1868–1869 von Johann Romano und August Schwendenwein in Formen der Wiener Neorenaissance erbaut. Die Fensterreihen sind in jedem Geschoss anders gestaltet (Ädikula-, Segmentgiebel-, gerade Verdachung). Ein Eckrisalit akzentuiert die Fassade. Das Foyer ist durch Pilaster gegliedert. Im Stiegenhaus befinden sich Jugendstilfenster. (Quelle Wikipedia)

Der hauseigene Garagenstellplatz/Hebebühne ist im Kaufpreis inkludiert.

Der guten Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass MTZ Immobilien GmbH bei diesem Objekt als Doppelmakler auftritt.

  • Stadt: Wien
  • Postleitzahl: 1010
  • Gegend: 1010, Innere Stadt
  • Land: Österreich

Detail

  • Preis: €7.502.000,00
  • Wohnfläche: 288 m²
  • Schlafzimmer: 3
  • Badezimmer: 3
  • Stellplätze: 1
  • Art: DG-Wohnung, Maisonette
  • Status: zu verkaufen

Nächste Immobilie

Familiendomizil im Naturparadies: Großfamilie – Arbeiten/Wohnen – Generationen unter einem Dach